Ökumenischer Chor

Seit dem 21. Mai 2002 singt der ökumenische Chor, bestehend aus Sängerinnen und Sängern der katholischen Kirchengemeinde St. Martin in Kaulsdorf und der evangelischen Gemeinde der Alten Pfarrkirche in Mahlsdorf. Auch konfessionslose Mitglieder gehören zu unserem Chor.

Jeden Dienstag ist von 19.45 bis 21.45 Uhr Chorprobe unter Leitung von Natalie Miller. Der Chor besteht aus ca. 40 Sängerinnen und Sängern zwischen Mitte 20 und über 80.

Wir singen vorwiegend in den Gottesdiensten beider Kirchen, vor allem an Festtagen. Aber auch ein- bis zweimal pro Jahr singen wir in einem Konzert mit oder gestalten ein eigenes. Wir singen viel mit Orgelbegleitung, ebenso mit Orchester oder gemeinsam mit anderen Chören. Aber auch der „a-capella“-gesang gehört zu unserem Repertoire.

Noten muss man nicht können, um im Chor mitzusingen. Neben sehr guten Sängern, die auch Soli darbringen können, haben wir auch viele, die in ihrer Stimmlage einfach nur mitsingen.

Neben dem Gesang spielt auch das Beisammensein als „soziales Element“ in unserem Chor eine wichtige Rolle. Wer viel singt, muss auch die durstigen Kehlen „schmieren“. Die Geselligkeit von Chören ist ja allgemein bekannt.

Einmal im Jahr machen wir einen Chorausflug. Manchmal gibt es einen Tagesausflug in die schöne Berliner Umgebung, oder wir machen eine Wochenendfahrt inklusive Messgestaltung oder Mitwirkung in einem Konzert in der Ferne.

Wir freuen uns immer, die Gottesdienste mit unserem Gesang mitzugestalten. Dadurch ist eine lebendige Gemeinschaft in gelebter Ökumene durch unseren Chor entstanden. (Natalie Miller)

Terminregel: 
Jeden Dienstag 19:45 Uhr.