Neues Gesangbuch: Schick uns Dein Lied!

„Lobe den Herrn“ oder „Da wohnt ein Sehnen tief in uns“? Welches Lied singen Sie am liebsten im Gottesdienst? Was ist Ihr persönlicher Hit? Genauer gefragt: Was ist Ihre TOP 5? Denn die wird jetzt gesucht. Und zwar für das neue Gesangbuch, das bis 2030 erscheinen soll. Zunächst digital, später auch in gedruckter Form.

Die Orgel – Instrument des Jahres 2021 – berlinHistory-App

Die Orgel gilt als Königin der Instrumente. Sie ist das größte aller Musikinstrumente, das tiefste und höchste, das lauteste und leiseste. Seit 2017 sind Orgelmusik und Orgelbau durch die UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt. Sie ist das erste Tasteninstrument, das zum Instrument des Jahres gekürt wurde. Gründe genug, die Orgel ein Jahr lang in all ihrer Vielfalt zu feiern! Mit mehr als 800 bespielbaren und 1435 dokumentierten Orgeln ist Berlin die größte Orgelstadt Deutschlands und verfügt über eine hohe Dichte hervorragender, weithin bekannter Instrumente.

Kreuzkirchenchor

Liebe Gemeinde, ich möchte im Namen des Kreuzkirchenchores kurz berichten, dass wir nach einer längeren Coronapause nun schon seit einiger Zeit wieder mit dem Proben begonnen haben, und zwar im Internet per Zoom.

Gemeindekreis: 

Aktueller Stand zur Sanierung des Glockenturmes auf dem Waldkirchhof Mahlsdorf

Die Bestandsaufnahme hat ergeben, dass die Umfänge der erforderlichen Sanierungsarbeiten hohe fachliche Kompetenz voraussetzen, aber auch denkmalsrechtliche Grundsätze Beachtung finden müssen. Diese Voraussetzungen stellen für viele Fachfirmen eine besondere Herausforderung dar. Jetzt können wir die geeigneten Firmen unter Vertrag nehmen und sind zuversichtlich, dass die erforderlichen Bauarbeiten in naher Zukunft beginnen. Wir bedanken uns noch einmal für die große Spendenbereitschaft, die es uns ermöglicht, die erforderlichen Sanierungsarbeiten nicht nur fachlich kompetent sondern auch al

Kirchen in unserer Region - Dorfkirche Wegendorf

Der Ort Wegendorf, zehn Kilometer entfernt von Altlandsberg, erstmalig 1345 erwähnt, besteht heute aus dem alten Dorfkern mit abgeschlossenen Höfen, Siedlungshäusern aus den frühen dreißiger Jahren des 20. Jh. und zwei Wohnvierteln, die erst seit 1990 entstanden sind. Alteingesessenen und Zugezogenen lag die Erhaltung der Dorfkirche am Herzen, und die gemeinsame Arbeit trug dazu bei, dass sie zueinander gefunden haben. Die romanische Feldsteinkirche aus der Mitte des 13. Jh. ist eine der ältesten Dorfkirchen auf dem Barnim. Malerisch steht sie auf einer Anhöhe an der Hauptstraße,
umgeben vom weiterhin genutzten Friedhof. Neben der Kirche liegt das ehemalige Küsterhaus, ausgestattet mit Küche, WC und Versammlungsraum bietet es zusätzliche Veranstaltungsmöglichkeiten.

Andachten nonstop am Christlichen Garten in den Gärten der Welt 7. und 8. August

Dass der christliche Glaube Völker verbindet und Kulturen vereint, charakterisiert ihn von Anfang an. Schon beim ersten Pfingsten wurden nationale und kulturelle Trennungen überwunden, indem alle
in der Rede des Petrus die Botschaft vom Auferstandenen in ihrer jeweiligen Sprache hören konnten.
Der „Christliche Garten“ in den „Gärten der Welt“ hat dieses Ereignis zum Thema, und das passt auch so recht zum Motto „Culture meets Garden“, mit dem die „Gärten der Welt“ eine schon für 2020

Das neue Antependium an der 400-jährigen Kanzel der Alten Pfarrkirche

Zu Ostern wird das erste Mal an der Kanzel der Alten Pfarrkirche ein neues Antependium (lat. „ante“ vorn, „pendere“ hängen) zu sehen sein. Hergestellt hat es Frau Gudrun Karpinski, seit 22 Jahren in unserer Gemeinde. Um etwas über sie, ihr Können und die Herstellung dieses Paramentes zu erfahren, meldete ich mich telefonisch an und besuchte sie in ihrem Haus in der Bruchsaler Straße.

Mahlsdorfer Abendmusik in der Alten Pfarrkirche (neuer Termin)

­Konzert - „just 4 cellos“

Sonntag, 20. Juni 2021 I 16 Uhr

Von Barock bis Pop

Peter Albrecht - Jörg Breuninger
Christian Raudzus - Volkmar Weiche



Bei schönem Wetter findet das Konzert im Pfarrgarten statt.
Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten.

Datum: 
Sonntag, 20. Juni 2021 - 16:00

Erlebnispädagogisches Projekt für Jugendliche von 12 – 14 Jahren

29. – 30. Juli am Storkower See
Dazu laden wir ein: „Ihr findet mich im Wald!“ Unter diesem Motto sind alle Jugendlichen der Gemeinde im Alter von 12 – 14 Jahren eingeladen, in den Sommerferien das Zimmer gegen den Wald zu tauschen. Wir werden zwei Tage an der frischen Luft verbringen, unseren Schlafplatz im Wald bauen, über dem Lagerfeuer kochen, an unsere Grenzen kommen (z. B. gesichert an Bäumen hoch klettern) und die Schönheit der Natur genießen. Eine Kanutour und eine Lagerfeuerandacht werden weitere Höhepunkte sein.
Wir sind: Steffen Engler (Schulsozialarbeiter und Leitung der Jungen Gemeinde in Mahlsdorf) und Lasse John (Straßensozialarbeiter in Berlin Friedrichshain) führen im Rahmen eines erlebnispädagogischen Abschlussprojekts, Jugendliche aus ihrer Komfortzone heraus und ermöglichen unvergessliche Momente in den Sommerferien am Storkower See. In gemeinsamen Aktionen lernen die Jugendlichen sich selbst und die Gruppe besser kennen und wachsen über sich hinaus. 

Datum: 
Donnerstag, 29. Juli 2021 - 0:00
Feed der Startseite abonnieren