Kollektenbons - eine neue Kollektenform

Eine Kollekte (aus dem Lateinischen: colligere „sammeln“) ist eine Geldsammlung für kirchliche oder karitative Zwecke, wie wir sie als Bargeldsammlung in unseren Gottesdiensten kennen. Viele Gemeindeglieder geben gern, um die dort genannten Projekte zu unterstützen. Vielen Dank dafür! 

Aber anders als bei einer Spende im Gemeindebüro oder durch Ãœber-weisung, gibt es keinen Nachweis über die geleistete Zahlung. Kollektenbons können das ändern. Denn der Kauf von Bons kann bei der Einkommenssteuererklärung als abzugsfähige Spende geltend gemacht werden und so die Steuerlast verringern. 

Nachdem es im letzten Jahr eine Nachfrage nach dieser Kollektenform gab, werden im Gemeindebüro nun Kollektenbons über 2,- €, 5,- € und 10,- € verkauft. Kaufende erhalten einen Nachweis über den Gesamtbetrag (in Abhängigkeit von der Höhe der Summe als Quittung oder Spendenbescheinigung), der beim Finanzamt eingereicht werden kann.

Im Gottesdienst wird der gewünschte Bon-Wert dann wie Bargeld verwendet. In den Kollektenkorb gegeben und mit den anderen Barspenden gezählt, kommt er ebenso dem jeweiligen Kollektenzweck zugute. 

Die Kollektenbons sind als Erweiterung der bisherigen Spendenmöglichkeiten gedacht. Auch weiterhin wird Bargeld im Kollektenkorb gesammelt. 

Bei darüberhinausgehenden Fragen wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro, Tel. 030-567 76 17. 

Petra Stüber