Juni 2023

Auch dieses Jahr laden die GĂ€rten der Welt wieder zu einem großen interkulturellen Fest ein. An beiden Tagen wird an den verschiedenen GĂ€rten innerhalb des Parks und auch in der Arena zwischen 12:00 und 17:00 Uhr ein buntes Programm zu erleben sein. Der Christliche Garten ist natĂŒrlich auch wieder mit dabei. Kurze Andachten, sehr unterschiedliche Musik, Lesungen und erklĂ€rende FĂŒhrungen durch den Christlichen Garten werden sich abwechseln.

Theodor-Fliedner-Heim, Schrobsdorffstr. 35-36, 02.07., 15:00 Uhr

Herzliche Einladung zur Gemeindeversammlung, bei der in diesem Jahr nicht nur Berichte aus den verschiedenen Aufgabenfeldern des GKR besprochen werden, sondern auch Bauvorhaben der Gemeinde und ZukunftsplĂ€ne, wie wir Gemeinde gestalten wollen. Anschließend wird es in guter Tradition Kaffee und Kuchen geben. Den Abschluss bildet die Orgelvesper mit Organist Dr. Dietmar Hiller.


Der Gemeindebezirk Nord lĂ€dt die Gemeinde herzlich ein zum unseren diesjĂ€hrigen Gemeindefest am Johannistag, den 24. Juni 2023. 
Es beginnt mit einem Gottesdienst um 18:00 Uhr in der Kreuzkirche, in dem auch unser Gemeindeleiter Klaus Katsch durch unseren Superintendenten Hans-Georg Furian von dieser Funktion entbunden wird. 
NatĂŒrlich sind auch unser Posaunenchor und unser Kreuzkirchenchor an diesem Tag dabei. 
Nach dem Gottesdienst wollen wir uns am Johannisfeuer neben der Kirche versammeln, gemeinsam grillen und mit den Kindern einige Überraschungen am Feuer zubereiten. 
Über Mitgebrachtes zum Grillbuffet wĂŒrden wir uns freuen. Dazu wird eine Liste in der Kreuzkirche ausliegen.

Bei hoffentlich schönem Wetter laden wir Sie ganz herzlich zu unserem Sommerfest rund um die Alte Pfarrkirche ein. Beginnend mit einem Familiengottesdienst im GrĂŒnen gibt es im Anschluss bei Kaffee und Kuchen ein buntes Programm fĂŒr Familien mit Kindertheater in Zusammenarbeit mit dem Weiten Theater und Gedichtlesung zur Ausstellung von Christiane Grosz. Den Abschluss bildet die Mahlsdorfer Abendmusik mit dem Trio Intermezzo.

Die Kirchengemeinde Mahlsdorf will unterwegs sein - oder wenigstens einige von uns.
In diesem Jahr soll Chorin unser Ziel sein. Wer kennt es nicht oder hat nicht davon gehört: Das großartige Zisterzienserkloster in Chorin. Die KlosterbrĂŒder des Zisterzienserordens waren fĂŒr Brandenburg, den „Wilden Osten“, ein Meilenstein der Zivilisation und haben beachtenswerte Zeugnisse architektonischer Kunst hinterlassen. Lassen Sie sich einladen, Chorin zu besuchen!
Die An- und RĂŒckfahrt soll in diesem Jahr individuell geschehen. Wir wollen Fahrgemeinschaften mit PKW's verabreden oder mit der Bahn fahren.
Geplant ist fĂŒr den Tag:

Am 10. Mai haben sich vor allem die Senioren aus unserer Gemeinde gemeinsam mit denen aus Hönow auf den Weg nach Neustrelitz gemacht. Nach einer kurzen Verzögerung startete der Bus von Mahlsdorf aus und brachte uns in die alte Residenzstadt. Dort wurden wir von einer KirchenfĂŒhrerin aus dem Kreis der Offenen Kirche in der Stadtkirche erwartet, die uns Einblicke in die Geschichte und Architektur ihrer Kirche gab. Nach einem stĂ€rkenden Mittagessen spazierten wir zum Stadthafen, wo uns bereits ein Dampfer mit gedecktem Kaffeetisch erwartete, der uns eine Stunde lang ĂŒber dem Zierker See und den angrenzenden Kanal fuhr. Nach dem Anlegen gab es die Möglichkeit, sich noch etwas im Hafen aufzuhalten oder durch den Schlosspark zu flanieren.

Nachdem bereits unser Kindergarten Kontakt mit dem Altenhilfezentrum aufgenommen und zum Martinsfest die Bewohner mit den Laternen begrĂŒĂŸt hatte, besteht nunmehr auch eine enge Zusammenarbeit der Senioren unserer Gemeinde mit dem Zentrum. 
Seit Mai trifft sich die Bibelstunde nicht mehr im Gemeindehaus, sondern an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr im Quartierstreff des Hauses MatthĂ€us. Die Teilnehmerzahl hat sich durch den Umzug mehr als verdoppelt. 
Auch die Gottesdienste, die abwechselnd mit der katholischen Gemeinde im gleichen Haus gefeiert werden, sind offen fĂŒr die Anwohner. Die Termine finden Sie in den Gemeindebriefen.
 

Die Gemeinde plante die Anschaffung einer neuen Orgel bereits zum JubilĂ€um des 75. Jahrestages des Baus des TFH. Ganz wurde dieses Ziel nicht erreicht, aber am 06. Januar 2013 feierten wir die Orgelweihe mit einem großen Gottesdienst und dem ersten von Dietmar Hiller gespielten Orgelkonzert.
Die alte Orgel wurde von unserem damaligen Chorleiter Bernhard Farenholtz ĂŒbernommen und von ihm genutzt. 2021 gab er dann die Orgel an die Gemeinde zurĂŒck.
Erster Bewerber fĂŒr die Orgel war das Heimatmuseum in Marzahn/Hellersdorf. Leider scheiterte eine Übernahme an den nicht passenden PlatzverhĂ€ltnissen im Museum.

In der GKR-Sitzung im MĂ€rz nutzte der GKR das persönliche GesprĂ€ch mit Frau Haun, um ihr fĂŒr die sehr gute geleistete Arbeit in der Vakanzzeit zu danken. Der GKR ist sehr froh, eine so kompetente, freundliche und mitdenkende KĂŒsterin in der Gemeinde zu haben. Des Weiteren hat der GKR beschlossen, die RĂŒstzeiten des GesprĂ€chskreises und des Posaunenchors finanziell zu unterstĂŒtzen. Sollten Sie noch verborgene SchĂ€tze ahnen, die nicht in die Liste aufgenommen wurden, dann können Sie diese im GemeindebĂŒro melden.
In der GKR-Sitzung im April gab es wieder einige formale Abstimmungen. Den Chor im Theodor-Fliedner-Heim unterstĂŒtzen wir mit neuen Noten.